Italien

Italien! Das von Hunderten der Maler, Dichter und Musikanten besungene Land. Die Wiege der Zivilisation, das eigenartige Territorium, welches von Göttern so gabenreich beschenkt wurde. Bewundernswerte Natur! Das Genie ihrer Schöpfer, welches sich an mehreren Vorbildern ihrer herrlichen Schöpfungen zeigte. Das Land, welches der Welt so viel vom Erstaunlichen, Erhabenen, Unübertroffenen schenkte. Den Einwohnern dieses Landes ist das Sondergefühl vom Schönen eigen. Sie können echtes Vergnügen von den einfachsten Sachen bekommen. Und eben so voll von solcher Stimmung sind alle Meisterwerke von Sergei Zlenko. Er besingt Italien, indem er jedem vorschlägt, seine majestätische Schönheit und seine reichste Kultur zu bewundern und voll von dieser Begeisterung in den Strahlen der italienischen Sonne einfach zu baden, das Schicksal für die Sichtmöglichkeit dieser Schönheit zu danken und glücklich zu sein. Dolce Vita ist Philosophie des Lebens, Ode der Harmonie, Schönheit und Liebe in ihren mehreren Erscheinungen.